Vom 9. Februar 2017

SpotAn Mondfahrt Maikaefer h550pxHerr Sumsemann ist ein dicker Maikäfer, der oft und gern Geige spielt. Leider hat ein Holzdieb seinem Großvater ein Bein abgehackt und diesen Mangel hat Herr Sumsemann geerbt. Aber eine gute Fee sagte ihm, das Beinchen sei auf dem Mond und er könne es wiederbekommen, wenn er zwei ganz liebe Kinder fände, die noch nie einem Tier etwas zuleide getan hätten. Diese müssten ihm helfen. Und so kommt Herr Sumsemann ins Kinderzimmer von Peterchen und Anneliese. Die Beiden sind überrascht, als sie sein Anliegen hören, aber spontan bereit, dem Käfer zu helfen. Ohne zu zögern, ohne jede Vorbereitung, als Hemdenmätze im Nachthemd und im blinden Vertrauen auf die Zauberkräfte des Maikäfers und seiner Geige machen sie sich auf den Weg zum Mond. Anneliese nimmt ihre Puppe mit, jeder ein Körbchen mit süßen roten Äpfelchen und der Goldhamster kommt auch mit. Die Reise zum Mond beginnt. Sie fliegen.


Es spielen (von links): Simon Geißler, Katharina Weber, Karlernst Hamsen, Hannes Knecht