Vom 2. Februar 2017

Der Kinderroman „Peterchens Mondfahrt“ von SpotAn Mondfahrt Einleitung h550pxGerdt von Bassewitz ist bereits 1920 erschienen. Aber bis heute hat diese nahezu 100 Jahre alte Geschichte durch ihre dichte Atmosphäre und das hoch spannende Abenteuer der beiden Helden Peterchen und Anneliese nichts von ihrer Anziehungskraft und Wirkung verloren. Die Bühnenautorin Sabrina Braun hat allerdings Kindern von heute durch eine Rahmenhandlung den Zugang zu dem etwas „altbacken“ wirkenden Inhalt erleichtert: Paula und Anton sind abends mit ihrer Oma zu Hause. Ganz Kinder unserer Zeit sind sie an Handy und facebook orientiert, können aber aufgrund eines Stromausfalls nicht computern. Es bleibt ihnen keine andere Wahl, als ihrer Oma zuzuhören, die ihnen bei Kerzenschein eine Geschichte vorliest. Und bald schon fühlen sie sich zu dem altmodischen Medium „Erzählen“ hingezogen. Sehr bald vergessen sie ihre anfänglich kritische Einstellung und lassen sie sich mehr und mehr auf den Zauber dieses Märchens ein.

Es spielen (von links): Fritz Haiber, Siglinde Triedwindt, Leandro Fezzuoglio, Alexandra Kleefeld und Mara Wenglein. Nicht auf dem Bild ist Renate Haiber.