Vom 17. März 2016

SpotAn Bremen 6 Regie h550pxWir haben Ihnen bereits eine Reihe von Spezialisten vorgestellt. Jetzt kommen wir zu denen, die die Einzelheiten zu einem kompletten Ganzen zusammenfügen: Die Regisseure. Als Doppelspitze managen Petra Frankrone (vorne rechts) und Fritz Haiber (rechts hinten) seit einigen Jahren schon gemeinsam diesen Job. Sie haben genaue Vorstellungen, wie das Stück am Ende aussehen soll und darauf steuern sie hin. Kostüme, Maske, Bühnenbild und Technik wird mit der Regie abgestimmt. In mitunter detailreichen Proben wachsen die Schauspieler in ihre Rollen hinein und arbeiten an der Perfektion. Sei es Sprache, Mimik, Körpersprache – alles muss bewusst gemacht und beherrscht werden.

Eine nicht zu unterschätzende Funktion hat die Souffleuse. Angelica Nagel (ganz links) nimmt den Schauspielern die Angst, nicht weiter zu wissen und hilft einfühlsam und diskret. Um die Organisation, beispielsweise den Probenplan, kümmern sich die Regieassistenten Mara und Simone (vorne links). Sie behalten aber auch den Überblick über die Auf- und Abgänge der Schauspieler, erstellen Listen mit benötigten Requisiten und sind Ansprechpartner in allen Belangen zur Entlastung der Regisseure. Die oberste Figur in diesem Gebäude ist die Produktionsleitung. Bei Kalle Hamsen (Mitte hinten) und Klaus Spohrer (ganz rechts) laufen alle Fäden zusammen. Sie haben den aktuellen Durchblick und die langfristige Planung im Auge.