SpotAn JimKnopf 6 RegieVom 26. Februar 2015

Mit Geschick und Augenmaß für das Machbare, Einfühlungsvermögen in die Leistungsfähigkeit der Einzelnen, langjähriger eigener Erfahrung als Schauspieler und dank zielführender Fortbildungskurse arbeiten die Regisseure Petra Frankrone und Fritz Haiber nunmehr im fünften Jahr als Doppelspitze, wenn auch mit verschiedenen Arbeitsschwerpunkten, erfolgreich zusammen.

Mit „Jim Knopf und die Wilde 13“ von Michael Ende haben sie erneut auf einen renommierten Autor zurückgegriffen und ein Kindertheaterstück „nach Maß“ gefunden. Das bedeutet, dass nicht nur viele Altersschichten unter den Zuschauern angesprochen, sondern auch - und das ist zurzeit von besonderer Bedeutung - viele Mitwirkende auf der Bühne beteiligt werden. Denn nicht zuletzt hofft die „Weingartener Theaterkiste“ darauf, ihren jugendlichen Nachwuchs auf diese Weise bei der Stange zu halten und zukunftsgerichtet auszubilden.
Das Stück bietet zahlreiche zeitgemäße Ansätze, eine Botschaft zu entnehmen. Es geht um Freundschaft und Anerkennung, um Toleranz gegenüber Anderssein, Offenheit und Akzeptanz. Das Stück ist geeignet für Kinder ab 5 Jahren.