Vom 17. Juli 2013

Seit zwei Jahren gibt es den Verein „MuTiG“ unter dem Vorsitz von Petra Seitz. „MuTiG“ steht für „Mensch und Tier in Gemeinschaft“ und hat zum Ziel, durch den gezielten Einsatz therapiegeeigneter Tiere bei Kindern mit Handicap Fortschritte zu erzielen. Petra Seitz ist Pyhsiotherapeutin mit einer Zusatzausbildung zur Hippotherapeutin. Mit ihrem Labrador Paul arbeitet sie schon seit längerem sehr erfolgreich, nun hat sie drei Ponies dazugenommen, die vor allem die Integration von behinderten und nicht behinderten Kindern fördern sollen. Aber alle diese Tiere kosten Geld. Sie brauchen einen Stall, Futter, Sättel und Trensen und vieles mehr. Die „Weingartener Theaterkiste“ spielt seit vielen Jahren Theater für Kinder und spendet jedes Jahr einen Teil ihrer Erlöse an caritative und jugendpflegerische Einrichtungen. Gerne hat sie dieses Jahr „MuTiG“ eine Unterstützung zukommen lassen. Eine kleine Abordnung der Vorstandschaft hat Petra Seitz einen Betrag von 150,-- € überreicht. „Das gibt Baumaterial für den Stall oder ein Ponygeschirr oder viele Schachteln Hundefutter für Paul oder oder oder“, sagte diese lachend und erfreut.

Mittlerweile gehören dem Verein über 20 Mitglieder an.  Ihre Haupttätigkeit ist derzeit die Organisation verschiedener „Aktionstage“ auf der Koppel.  Ein Höhepunkt war die „Lebendkrippe“ in der Adventszeit 2012 und ein kommender ist die Teilnahme am Ferienspaß. Wer mit seinem Kind an einem dieser Aktionstage teilnehmen möchte, kann mit Petra Seitz Kontakt aufnehmen über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!