Nachrichtenarchiv

Vom 14. Februar 2014

Seit Beginn an spendet die Weingartener Theaterkiste e.V. alljährlich einen Teil ihrer Einnahmen aus dem Kinderstück an jugendfördernde und soziale Einrichtungen. Somit leisten Sie, liebe Zuschauer, mit Ihrem Besuch unserer Theateraufführungen einen wertvollen Beitrag, eine segensreiche Einrichtung zu unterstützen. 

In diesem Jahr soll unsere Spende dem Waldpiratencamp der deutschen Kinderkrebsstiftung Heidelberg zu Gute kommen. Nähere Informationen finden Sie unter www.waldpiraten.de .

Besuchen Sie „Jim Knopf und die Wilde 13“ und machen Sie sich und anderen eine Freude. Der Vorverkauf im „Bücherwurm“ hat bereits begonnen.

Vom 11. Februar 2015Plakat Jim Knopf Lok fertig h550px

Der Kartenvorverkauf für "Jim Knopf und die Wilde 13" hat am 7. Februar in der Buchhandlung Bücherwurm begonnen. Karten kosten für Kinder 4€, für Erwachsene 6€. 
Aufführungen sind am 1., 7., 8. und 14. März, jeweils um 15 Uhr im evangelischen Gemeindehaus, Einlass ab 14.30 Uhr.
 

Geschenk-Gutscheine ab sofort im Bücherwurm erhältlich

Vom 12. Dezember 2014

Auch in diesem Jahr bietet die „Weingartener Theaterkiste“ als Geschenkvorschlag für den Weihnachtstisch wieder einen Gutschein für ihr neues Kindertheater-Stück an.

An drei Wochenenden im März zeigen wir „Jim Knopf und die Wilde 13“ und der Gutschein gilt für eine Aufführung Ihrer Wahl. Das Stück ist geeignet ab 5 Jahren, Gutscheine gibt es für Kinder und Erwachsene zum regulären Eintrittspreis von 4,00 € bzw.  6,00 €. Aufführungstermine sind der 1., 7., 8. und 14. März 2015.

Sie erhalten den Gutschein in der Buchhandlung „Bücherwurm“ – aber: Der Gutschein ist keine Eintrittskarte! Bitte lösen Sie ihn zwischen dem 2. und dem 25. Februar 2015 im Bücherwurm gegen eine Eintrittskarte ein.

Viel Spaß  und frohe Weihnachten wünscht Ihre „Weingartener Theaterkiste

Vom 20. Oktober 2014

Hoch motiviert und gespannt auf das Kommende gingen elf Mitglieder der „Weingartener Theaterkiste" in das
Wochenendseminar mit Daniela Burkhardt. Der Kurs hieß „Da bin ich!“ und der Name war Programm.

Die Referentin vom Landesverband Deutscher Amateurtheater hatte angekündigt, „in die Tiefe zu gehen und verborgene Fähigkeiten zu wecken“. Sie sollten nicht enttäuscht werden. Anhand von zahlreichen Spielen und Übungen hätten gelernt, sich zu öffnen, sich zu präsentieren, mit Körper und Stimme zu arbeiten und ihre bisherigen Fähigkeiten und Talente wesentlich gesteigert und verfeinert.
Am Beginn des Ganzen standen Übungen zur gegenseitigen Wahrnehmung, es folgten Bewegungen, Darstellung von bestimmten Figuren, Körperausdruck mit Gebärde und Geräusch bis zu Atmosphäre-Arbeit von kalter und warmer Atmosphäre. Ausnahmslos alle befanden das Seminar als zwar sehr anstrengend, aber auch sehr befriedigend.

Kalle und Vero Hamsen sorgten in bewährter Weise für ein hervorragendes Catering und Familie Haiber verdient Dank für das spontane Gastangebot. 

 

Vom 24. August 2014
Seit voriger Woche ist es amtlich: Unser nächstes Stück heißt „Jim Knopf und die Wilde 13“. Sage und schreibe 47 Theaterkistler trafen sich in der Gärtnerklause und haben bis auf wenige Enthaltung mit ihrer Stimme die Wahl der Regie unterstützt.

Aufgrund der überaus vielen spielwilligen Schauspieler sei die Stückeauswahl schwierig gewesen, berichtete der Bühnenausschussvorsitzende Klaus Spohrer. Darum habe es nur wenig Auswahl gegeben und letztendlich nur ein Stück. Regisseurin Petra Frankrone hat 25 Sprechrollen besetzt,  da aber 31 Interessenten vorhanden waren, werden einige Rollen doppelt besetzt. Auch Helfer für Kostüm, Bühnenbau, Requisite und anderes sind in genügender Zahl vorhanden. Alle sind hoch motiviert und freuen sich. Aber es wird eine Herausforderung für alle Beteiligten und die große Zahl der Mitwirkenden erfordert eine gute Planung und eine umso diszipliniertere Mitarbeit.

Die erste Leseprobe ist am 17. September 2014 um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus (nicht im Werkraum der Schule).

Termine:

28. Februar 2015 Generalprobe
1. März Premiere
7. + 8. März Aufführungen
14. März Aufführung / SW-Abend
15. März Aufräumen